Saisonende – das Ding mit dem Wörthersee und der Familienfreundlichkeit


Wochenende ist für mich Arbeitszeit. Und obwohl die Kinder auswärts schlafen bin ich schon wach. Es ist 6:30. Im Normalfall sind die frühen Morgenstunden eine gute Zeit für mich zu schreiben. Warum ich heute so schwer einen Einstieg finde, könnte einerseits an meiner Müdigkeit liegen, ich bin gestern ziemlich spät ins Bett gekommen oder anderseits […]

Weiterlesen Saisonende – das Ding mit dem Wörthersee und der Familienfreundlichkeit

Geliebte Tochter, ein dreifaches Hoch auf dein zweites Leben!


Der 29. August ist für uns ein besonderes Datum, wir feiern Klaras „Lebergeburtstag“. Dieses Mal jährt sich der Tag der erfolgreichen Transplantation zum 3. Mal! Eine Momentaufnahme im August 2019 – Meine geliebte Tochter, heute ist ein besonderer Morgen an einem besonderer Tag. Während ich dir diesen Brief schreibe, sitzt du mir im Nachthemd gegenüber […]

Weiterlesen Geliebte Tochter, ein dreifaches Hoch auf dein zweites Leben!

Das Ding mit der Einschulung – oder das gesellschaftliche Event schlechthin, um ein Heidengeld zu verpulvern


Die Hundstage sind vorüber. Die brachiale Hitzewelle, die diesen Sommer mit dem Prädikat „besonders faulseinswert“ ausgezeichnet hat, wird heuer nicht mehr wiederkommen. Mit dem Abzeichnen des stahlblau reingewaschenen Himmels, zieht eine kühl anmutende Prise durch unsere Schlafzimmer, mit ihr kehrt der Sauerstoff zurück in unsere Lungen, sie lässt uns nachts wieder schlafen und tagsüber wieder […]

Weiterlesen Das Ding mit der Einschulung – oder das gesellschaftliche Event schlechthin, um ein Heidengeld zu verpulvern

Reine Nervensache – oder das Ding mit dem „Zuspätkommen“


Während die meisten Menschen, mit denen ich etwas ausmache, noch gemütlich zu Hause sitzen und einen Kaffee trinken, bin ich schon längst am ausgemachten Treffpunkt und warte. Das liegt nur zum kleinen Teil an den notorischen „Zuspätkommern“, vielmehr ist der Grund mein chronisches „Zufrühkommen“. Ich hasse nichts mehr, als abgehetzt zu Terminen zu erscheinen und […]

Weiterlesen Reine Nervensache – oder das Ding mit dem „Zuspätkommen“

Der Herr der Glühwürmchen und die Madame Junikäfer – Helden der Nacht


Die hohen Temperaturen zwingen uns, unsere freien Nachmittage träge und faul am See zu verbringen. Wenn die glühend heiße Sonne sich auf ihren Weg hinter die Berge macht, um den Sternen das wolkenlose Himmelszelt zu überlassen, beginnt das Leben neu zu erwachen. Wir nutzen den zeitlichen Spielraum, der uns dieser Tropen-Abend einräumt und machen mit […]

Weiterlesen Der Herr der Glühwürmchen und die Madame Junikäfer – Helden der Nacht

Wenn die Mama mit dem Papa…


„Yeaaah! Kinder auf Urlaub!“ „Was machen wir jetzt alles?“ „Mhhh. Keine Ahnung.“ Irgendwann kommt in jeder Familie dieser Moment. Wir stehen winkend und breit grinsend am Parkplatz und verabschieden unsere Rasselbande, die heulend mit Verwandten oder Freunden in den Urlaub fährt. Endlich Zeit für uns. Für die Dinge, die wir schon ewig rausschieben. Die Abstellkammer […]

Weiterlesen Wenn die Mama mit dem Papa…

(Leber)transplantation! Was nun?


Am Anfang steht die Diagnose, dann kommt der Schock. Fragen über Fragen. Wie geht es weiter, was wird passieren? Was in der Zukunft passieren wird, kannst du nicht wissen. Aber glaube mir, du bist nicht allein! In meinem Blog dreht es sich für gewöhnlich um alltägliche Sachen. Dieser Artikel dreht sich um das Thema Lebertransplantation […]

Weiterlesen (Leber)transplantation! Was nun?

Falling down


Es gibt Tage, die in ihrer einmaligen Beschissenheit eine Erwähnung wert sind. Der heutige zählt ohne Frage zu deren Musterbeispielen. Schön ist daran nur, wenn man am Ende darüber lachen kann. Noch schöner wäre es, wenn es die Anderen auch könnten. Um mich selbst fair verurteilen zu können, möchte ich eingangs erwähnen, dass dem Tag […]

Weiterlesen Falling down

Der 18. Mai, 2019


Ein bedeutungsvolles Datum. Ich wette, nicht nur ich werde mich lange an die Geschehnisse dieses Tages erinnern. Es ist Samstag früh am Morgen. Wie immer bin ich die Erste, die den neuen Tag begrüßt. Während die Kaffeemaschine warm wird, zieh ich das Panzerrollo einen kleinen Spalt rauf. Nur so weit, um das Strahlen des jungen […]

Weiterlesen Der 18. Mai, 2019

Liebe Mutter, am Sonntag wird es regnen. Es gibt Maroni-Suppe und sogar einen Biertisch.


Liebe Mutter, ich steh am Balkon, trinke einen Kaffee und schau dem Regen beim Fallen zu. Beobachte den verdammten Nebel. Langsam und unaufhaltsam kriecht er aus der Drau heraus. Bildet lange Ausläufer und umschließt die kleine Anhöhe, auf der wir wohnen. Aus der kaltnassen Umarmung bilden sich Schwaden, die wie dünne Finger in Richtung Haus […]

Weiterlesen Liebe Mutter, am Sonntag wird es regnen. Es gibt Maroni-Suppe und sogar einen Biertisch.